Tipps

Liebe geht durch den Magen

Veröffentlicht

Wissen wir genau, was unsere Vierbeiner mögen und was nicht? Wissen wir auch, was gut für sie ist? Das domestizierte Hauspferd von heute muss nicht nur auf Steppengras zurück greifen, obwohl dies seiner Natur entspräche. Wir Menschen neigen dazu unsere eigenen Essgewohnheiten auf das Pferd zu übertragen und verwöhnen es daher nach Herzenslust. Daher ist es ratsam zu wissen, was füttern wir eigentlich genau? Und braucht mein Pferd all das, oder hat es noch einen Mangel und den gilt es zu ergänzen? Bevor Sie also das nächste Mal den neuesten Clou aus der Werbetheke ziehen, schauen Sie genau auf die Inhaltsstoffe! Zucker, Farb- und Konservierungsstoffe müssen nicht sein, je natürlicher umso besser! Und wer weiß, vielleicht bekommen wir selbst dann auch mehr Lust auf unsere eigene Ernährung zu achten! Viel Spaß beim testen!